Sage CRM

Die 6 häufigsten Sage CRM Fehlermeldungen

10. November 2021 | Matthias Grund, Gitte Heidecke
Scrabble Buchstaben der den Text

Sage CRM ist ein mächtiges Tool für die tägliche Arbeit im Vertrieb. Aber wie bei jeder Software schleichen auch hier sich ab und an kleine Fehlermeldungen ein, die den Arbeitsablauf ins Stocken geraten lassen. Das kann schnell ärgerlich werden, wenn plötzlich zwei Stunden bei der vergeblichen Lösungssuche vergangen sind. 

Damit Sie möglichst schnell weiterarbeiten können, hat unser Support ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Im folgenden Beitrag lesen Sie mehr zu den 6 häufigsten Sage CRM Fehlermeldungen inklusive der Beschreibung zu den betroffenen Versionen, dem Problem an sich und natürlich der dazugehörigen Lösung. 

Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss am Ende des Artikels.* 

Überblick der häufigsten Sage CRM Fehlermeldungen

1. "Sie verwenden eine nicht registrierte Sage CRM Version."

2. Fehler im CRM bei Bearbeitung von Dokumenten (DAX Error)

3. Benutzer deaktivieren bei aktiver Exchange-Synchronisation 

4. Es erscheint die Meldung "You may need to recreate views manually"

5. Version nicht registriert - "The Key for Manual registration submitted is incorrect"

6. Unterstützung beim Einspielen der Sage CRM Lizenz

 

1. "Sie verwenden eine nicht registrierte Sage CRM Version."

Problembeschreibung 

Am oberen Bildschirmrand erscheint die gelb hinterlegte "Fehlermeldung": 

  • "Sie verwenden eine nicht registrierte Version von Sage CRM. Bitte registrieren Sie Ihre Sage CRM Software" 

Dieses Problem kann versionsübergreifend auftreten.  

Lösungsbeschreibung 

Sie können die Registrierung eigenständig über die Administration durchführen. 

Der ausführende Benutzer benötigt dafür Systemadministrator-Rechte.  

  • Unter Administration -> System -> Lizenzschlüsseldetails 
  • Im unteren Bereich finden Sie einen Bildschirm Registrierungsdaten mit einem Link (https://productregistration.sagecrm.com/registerProduct/) zu einer Seite für die Produktregistration. 
  • Kopieren Sie sich den „Schlüssel für die Manuelle Registrierung“ 
  • Auf der folgenden Seite geben Sie die entsprechenden Kontaktdaten an 
  • Als Kontakt für den Business Contact verwenden Sie den Ansprechpartner Ihres Sage Business Partners.
  • Anschließend fügen Sie den kopierten Registrierungsschlüssel unter Lizenzschlüsseldetails -> Registriernummer ein. 
  • Abschließend klicken Sie auf Speichern. Es erfolgt eine Ausschrift am oberen Bildschirmrand, dass Sie Ihr CRM erfolgreich registriert haben. 

2. Fehler im CRM bei Bearbeitung von Dokumenten (DAX Error)

Problembeschreibung 

Wenn Sie Dokumente im Ticket ablegen möchten, erhalten Sie die nachfolgende Fehlermeldung. Danach ist auch das Feld „Dokument hier ablegen“ nicht mehr anwählbar. 

Screenshot vom Windows Fenster mit DAX Error

Dieses Problem kann versionsübergreifend, aber vor allem bei älteren Versionen (älter als Sage CRM 2020 R1) auftreten.  

Lösungsbeschreibung

Das ist leider ein beständiges Thema im Zusammenhang mit dem CRM, da hier die ActiveX Plugins des Internet Explorers (IE) genutzt werden. Das ist solange relevant, wie der IE nicht vollends von Microsoft abgekündigt wurde/wird und nach wie vor in den supporteten Browsern vom Hersteller Sage angegeben wird. Daher betrifft dieses Problem vor allem Kunden auf älteren Versionen, in denen die Abhängigkeit der ActiveX-Plugins noch nicht entfernt wurde.

Von Seiten des CRMs ist hier eine Einflussnahme nicht möglich, da die Plugins Betriebssystemseitig bereitgestellt werden. 

⇒ Dieser Fehler (DAX-Error) tritt auf, wenn ein ActiveX-Control im Internet Explorer abgestürzt ist. 

Wenn das passiert, müssen alle Instanzen des Internet-Explorers des betroffenen Client-PC beendet werden. (Bei Bedarf über den Taskmanager sicherstellen, dass alle Prozesse (iexplore.exe) beendet sind). 

Damit werden auch die fehlerhaften Plugins entladen. Anschließend können Sie sich regulär wieder am CRM anmelden. 

Funktionen, die das ActiveX des Internet Explorers nutzen, sind das Dokumenten-Plugin, das Outlook-Plugin sowie die CTI-Funktionalität des CRMs. 

Der Hersteller hat mit den Versionen ab Sage CRM 2020 R1 damit begonnen, diese Abhängigkeiten aus der CRM Software zu entfernen bzw. andere Lösungen zu verwenden. 

  • Dokumentenablage wurde überarbeitet und hat diesen Zwang nicht mehr. 
  • CTI wurde mit Version 2021 R1 eingestellt/herausgenommen.

3. Benutzer deaktivieren bei aktiver Exchange-Synchronisation

Problembeschreibung 

Sie möchten einen User deaktivieren, welcher aktiv an einer Exchange-Synchronisation teilnimmt. Dabei erscheint die Meldung, dass der Benutzer derzeit nicht deaktiviert werden kann, da er für die Synchronisierung mit Exchange Server konfiguriert ist. Wenn dieser Benutzer deaktiviert werden soll, müssen Sie sicherstellen, dass er im Bereich "Verwaltung von Benutzerpostfächern" nicht für die Synchronisierung mit Exchange gekennzeichnet ist. 

Dieses Problem kann versionsübergreifend auftreten.  

Lösungsbeschreibung 

Wenn ein Benutzer im CRM an der Exchange-Integration teilnehmen oder ausgeschlossen werden soll, muss diese zunächst deaktiviert werden, um das Postfach hinzuzufügen/ zu entfernen. 

Hinweis: Der ausführende Benutzer benötigt Systemadministrations-Berechtigungen 

Befolgen Sie dazu folgende Schritte: 

Schritt 1: 

  • Um die Exchange-Integration zu de-/aktivieren gehen Sie zunächst unter: 
    Administration ⇒ E-Mail und Dokumente ⇒ Exchange Server-Integration ⇒ Synchronisierungsverwaltung 
  • Deaktivieren Sie die laufende Exchange-Synchronisation über den Button „Deaktivieren“/ „Aktivieren“ am rechten Bildschirmrand. 

Schritt 2: 

  • Anschließend gehen Sie in die Verbindungsverwaltung unter: 
    Administration ⇒ E-Mail und Dokumente ⇒ Exchange Server-Integration ⇒ Verbindungsverwaltung
  • und wählen die Registerkarte „Verwaltung von Benutzerpostfächern“. 
  • Dort finden Sie rechter Hand den Button „Ändern“ 
  • Nun können Sie bei den entsprechenden Benutzern die Haken entfernen bzw. hinzufügen für den Sie die Exchange-Integration de-/aktivieren möchten. 
  • Sichern Sie Ihre Änderungen abschließend über die Schaltfläche „Speichern“.

Schritt 3: 

  • Aktivieren Sie die Exchange-Integration analog zu Schritt 1.

4. Es erscheint die Meldung "You may need to recreate views manually"

Problembeschreibung

Sie erhalten bei oder nach der Anmeldung im Sage CRM die Meldung: 

  • "You may need to recreate views manually".  

Ein Anmelden ist nicht möglich - auch nach Klick auf "Erneut Anmelden" erscheint die Meldung wieder. 

Dieses Problem kann versionsübergreifend auftreten.  

Lösungsmöglichkeiten und Ursachen: 

Variante 1: 

Das Sage CRM Datenbank Benutzerpasswort wurde geändert. 

Das Passwort darf nicht nur im SQL Server hinterlegt sein. Das Passwort muss im Sage CRM unter Administration ⇒ System ⇒ Datenbank händisch erneut gesetzt werden. 

Falls ein Anmelden am CRM nicht mehr möglich ist, kann das Passwort auch über die Registry auf dem Sage CRM Server gesetzt werden. Hierzu ist der Wert für den Schlüssel "DatabasePassword" zu setzen. 

Pfade in der Registry: 

32bit Server: 

HKEY_LOCAL_MACHINE | SOFTWARE | eWare | Config | <<CRM Instanzname>> 

64bit Server: 

HKEY_LOCAL_MACHINE | SOFTWARE | Wow6432Node | eWare | Config | <<CRM Instanzname>> 

 

Achtung: 

1. Führen Sie bei Bedarf vorher eine Sicherung der Registry durch. 

2. Wenn das Passwort über die Registry geändert wird, ist es nicht mehr verschlüsselt. Um das Passwort erneut zu verschlüsseln, muss das Passwort im Sage CRM unter Administration ⇒ System ⇒ Datenbank gespeichert werden. 

 

Variante 2: 

Die Konfiguration des SQL Servers wurde geändert.

Lösung: 

Auf dem Datenbankserver ist folgendes zu kontrollieren: 

1. Ist das TCP/IP Protokoll deaktiviert? Wenn ja, aktivieren. 

2. Läuft der Microsoft SQL Server Browser? Wenn nein, starten. 

 

Variante 3: 

Die vSentinel (Eine Sicht Sie zu knechten) muss neu erstellt werden. 

Lösung: 

Die Sicht über die Datenbank droppen. Dadurch werden alle Sichten auf Grundlage der gespeicherten Metadaten neu erstellt. 

Variante 4: 

Sage CRM versucht sich mit der falschen Datenbank zu verbinden. 

Lösung: 

Überprüfen Sie, ob im Sage CRM die korrekte Datenbank hinterlegt ist. 

Unter Administration ⇒ System ⇒ Datenbank, oder - wenn keine Anmeldung möglich ist - über den Pfad wie in Variante 1 beschrieben. 

Hier ist der Schlüssel für "DefaultDatabase" zu prüfen. 

Variante 5: 

Inkompatibilität zwischen Sage CRM und Datenbankversion. 

Es kann vorkommen, dass es Diskrepanzen zwischen Sage CRM und der verbundenen Datenbank gibt (Hinweis, es ist nicht der SQL Server selber gemeint).

Hier ist zu prüfen, ob ein unvollständiges Update durchgeführt wurde. 

Wahrscheinliche Lösung:
Update mit der vorher erstellten Sicherung erneut durchführen. 

Wenn die oben beschriebenen Varianten und Lösungsmöglichkeiten nicht greifen, sind die Logs des Sage CRMs zu konsultieren. 

Maßgeblich sind hier die SQL und Systemlogs ausschlaggebend und sollten den User den richtigen Weg aufzeigen. 

Die Sage CRM Logs sind unter folgendem Dateipfad zu finden: 
C:\Program Files\Sage\CRM\<<CRM Instanzname>>\Logs\

5. Version nicht registriert - "The Key for Manual registration submitted is incorrect"

Problembeschreibung

Sie erhalten die Meldung: 

  • "Sie verwenden eine nicht registrierte Version von Sage CRM. Bitte registrieren Sie Ihre Sage CRM Software." 

 

Beim Versuch die Registrierung manuell durchzuführen, erscheint folgende Meldung des Systems: 

  • „The Key for Manual registration submitted is incorrect. Please check that you have entered it correctly“.

Dieses Problem kann versionsübergreifend auftreten.  

Lösungsbeschreibung 

Das Problem ist wie bei der Meldung, dass der Key bereits zu oft registriert wurde und ebenfalls nur über das Order-Management von Sage bzw. ihrem CRM Dienstleister/Partner zu lösen. 

Es muss ein neuer Lizenzschlüssel für die aktuell vorliegende CRM Version ausgestellt werden. 

Nach erneuten Einspielen des neuen Lizenzschlüssel sollte die Registrierung entweder automatisch, wenigstens jedoch manuell wieder funktionieren. Wie Sie eine neue Lizenz einspielen, erfahren Sie ⇒ unter Punkt 6. 

Sollte das nicht zum gewünschten Erfolg verhelfen, muss ein Case mit dem Hersteller eröffnet werden.

6. Unterstützung beim Einspielen der Sage CRM Lizenz

Problembeschreibung

Sie möchten eine (neue) Sage CRM Lizenz einspielen. 

Die beschriebene Lösung kann versionsübergreifend angewendet werden.  

Lösungsbeschreibung

Es gibt zwei Methoden zur Hinterlegung der Sage CRM Lizenz: 

Variante 1: 

Die Sage CRM Lizenz kann mit dem von Sage mitgelieferten LizenzTool im System hinterlegt werden. 

Screenshot Windowsfenster Sage CRM Lizenztool
 

Eine Installationsroutine begleitet Sie durch die notwendigen Schritte. 

Nach Abschluss der Installation können Sie direkt die neue Lizenz verwenden. 

Wir stellen hierzu ebenfalls ein separates Dokument bereit. Kommen Sie dazu gerne auf ihren Account-Manager zu oder richten Sie Ihre Anfrage direkt an unsere Support-Mitarbeiter

Fragen Sie nach "Anleitung zum Einspielen CRM Lizenz.pdf".

Kommt es zu Problemen beim Austausch über das Tool von Sage wie zum Beispiel Versionsinkompatibilitäten oder Vergleichbares, dann beachten Sie Variante 2 der Lösungsbeschreibung.  

Variante 2: 

Der Lizenzschlüssel kann direkt in der Registry des Windows-Server Betriebssystem, auf dem ihr Sage CRM installiert ist, ausgetauscht werden. 

Rufen Sie hierzu den Registrierungs-Editor via "regedit" mit der "Ausführen"-Funktion (Rechtsklick bei Win10) des Windows-Start Menü auf. 

  • Navigieren Sie in der Ordnerstruktur zu folgendem Pfad: 
    "Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\eWare\Config\/SageCRM"
  • Doppelklick auf den Schlüssel "LincenseKey" 
  • Tauschen Sie den alten gegen den neuen Key aus (Sicherheitskopie machen ⇒ bspw. im Notepad zwischenspeichern).
  • Überprüfen Sie den Schlüssel "Version" ⇒ Stimmt die Software Version mit der von ihrem CRM überein? (Entscheidend ist die Jahreszahl - die Revisionsnummer R1/R2/R3 sind irrelevant) 
  • Passen Sie ggfs. die Version an 
  • Überprüfen Sie den Schlüssel "CompanyName ⇒ Stimmt dieser mit dem gelieferten Schlüssel überein? 
  • Passen Sie ggfs. den Firmennamen an.
  • Schließen Sie den Registrierungs-Editor.
  • Öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster 
  • Führen Sie einen Neustart der Internet-Informations-Dienste mit dem Befehl "IISReset" durch. - ACHTUNG: Es werden alle Benutzer von Sage CRM abgemeldet.

Ihre Fehlermeldung ist nicht dabei? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Mit unseren Lösungsvorschlägen haben Sie das Werkzeug für die Behebung der - aus unserer Erfahrung heraus - häufigsten Fehler im System Sage CRM. 

Im Zweifel sollten Sie sich allerdings immer an ein professionelles Support-Team wenden, das Sie bei der Behebung Ihrer Sage CRM Probleme unterstützt. 

Sellmore Beitragsbild Mann vor Bildschirm auf dem eine Fehlermeldung angezeigt wird

Haftungsausschluss 

*Wir übernehmen grundsätzlich keine Haftung für Probleme mit Ihrer Installation, die von Ihnen selbst verursacht wurden und/oder nach dem Lesen dieses Beitrags entstanden sind. Mit unserem Artikel möchten wir helfen, eine aussagekräftige Einschätzung Ihres Sage CRM Problems zu geben und entsprechende Lösungswege für Fachleute bieten. Idealerweise lassen Sie sich als Endanwender von Sage CRM von einer versierten Fachkraft beraten und entsprechende Anwendungen durchführen und/oder installieren.

Artikel teilen

Sellmore CRM Blog

Lesen Sie mehr über Best Practices im Kundenbeziehungsmanagement sowie über aktuelle Trends aus den Bereichen Marketing, CRM, Projektmanagement, Vertrieb, IT und Service.

Zum CRM-Blog

Schlagworte dieses Artikels