Sellmore CRM Glossar

CRM-Glossar: On-Premises CRM

Begriff: On-Premises CRM

Ein "on-premise CRM" bezeichnet ein Customer Relationship Management (CRM)-System, das auf den eigenen Servern eines Unternehmens installiert und betrieben wird. Im Gegensatz zu einem "on-demand CRM" oder "Cloud-CRM", bei dem der Zugriff über das Internet auf externe Server des Softwareanbieters erfolgt, befindet sich ein on-premise CRM physisch am Standort des Unternehmens.

Hauptmerkmale und Vorteile eines on-premise CRM:

  • Kontrolle:
    Das Unternehmen hat die vollständige Kontrolle über die CRM-Software und die damit verbundenen Daten. Das bedeutet, dass es vollständig bestimmen kann, wann Updates durchgeführt werden und welche Anpassungen vorgenommen werden.
  • Datensicherheit:
    Da die Daten vor Ort gespeichert werden, haben Unternehmen möglicherweise mehr Vertrauen in die Sicherheit ihrer Daten, insbesondere wenn sie strenge interne Sicherheitsprotokolle haben.
  • Anpassungsfähigkeit:
    On-premise-Lösungen können oft stärker angepasst werden als Cloud-basierte Lösungen, sodass sie spezifisch auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten werden können.
  • Einmalige Kosten:
    Obwohl die anfänglichen Kosten für die Anschaffung und Implementierung höher sein können, gibt es in der Regel keine monatlichen oder jährlichen Abonnementgebühren.

Mögliche Nachteile oder Herausforderungen:

  • Hohe Anfangsinvestition:
    Die anfänglichen Kosten für Hardware, Softwarelizenzen und Implementierung können erheblich sein.
  • IT-Ressourcen:
    Ein Unternehmen muss über die notwendige IT-Infrastruktur und Expertise verfügen, um das System zu warten, zu aktualisieren und regelmäßig zu sichern.
  • Aktualisierungen:
    Das Unternehmen ist für das Herunterladen und Installieren von Updates verantwortlich. Dies kann zeitaufwendig sein und erfordert möglicherweise regelmäßige manuelle Eingriffe.
  • Skalierbarkeit:
    Wenn das Unternehmen wächst, kann es notwendig sein, zusätzliche Hardware oder Lizenzen zu erwerben, um das CRM-System zu erweitern.

Ein on-premise CRM kann für Unternehmen geeignet sein, die spezifische Anforderungen an Datenkontrolle, Sicherheit oder Anpassungsfähigkeit haben oder die über die notwendigen IT-Ressourcen verfügen, um ihr eigenes System zu verwalten. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen und die Lösung zu wählen, die am besten zu den individuellen Bedürfnissen des Unternehmens passt.

Die CRM-Berater von Sellmore unterstützen in diesem Prozess Hersteller neutral.