Kundenstimmen

Haben den Dreh raus: alkitronic® mit neuer CRM-Lösung

17. Mai 2021 | Gitte Heidecke | David Dietrich
Referenzbericht-Sellmore-alkitronic

Sie haben den Dreh raus. Die alki TECHNIK GmbH, Spezialist im Bereich Schraubtechnik, setzt seinen Erfolgskurs fort und optimiert die internen Prozesse. Sellmore ist stolzer Projektpartner und sorgte für ein erfolgreiches CRM-Projekt und die Einführung von CAS genesisWorld. Im folgenden Beitrag stellen wir Ihnen interessante Projektdetails vor.

Home of Torque and CRM Power

Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von qualitativ hochwertigen und innovativen Drehmomentschraubern - dafür steht die alki TECHNIK GmbH, die Schraubtechnik Manufaktur für extreme Anwendungen. Das Familienunternehmen entwickelt und produziert seit 1984 Schraubwerkzeuge unter der Marke alkitronic®. Die patentierten Produkte werden unter hohen Qualitätsstandards in Deutschland hergestellt und kommen in allen industriellen Branchen zum Einsatz. Dazu zählen unter anderen die Branchen Windkraft, Stahlbau, Land- und Forstmaschinen, Baumaschinen, Wasser/Öl/Gas/Chemie sowie Lebensmittel. 

Am Hauptsitz in Ingolstadt befinden sich neben Verwaltungs- und Vertriebsbereich auch die Entwicklungs-, Montage- und Serviceeinheit. alkitronic® ist weltweit in mehr als 60 Ländern durch einen eigenen Außendienst oder Handelspartner präsent.

alki TECHNIK GmbH Hauptsitz Ingolstadt
Hauptsitz in Ingolstadt (© alki TECHNIK GmbH)

Mit CRM CAS genesisWorld noch näher am Kunden

Um die bestehenden Vertriebsprozesse bei alkitronic® effizienter zu gestalten, kamen Gespräche über die Nutzung eines CRM-Systems innerhalb des Vertriebs auf. Denn wer näher am Kunden sein will, der braucht auch das richtige Werkzeug dafür. „Aufgrund der vielen Anfragen rund um den Globus brauchten wir ein Tool, welches all das zentralisiert und die Betreuung unserer Kunden und Vertriebspartner für alle vereinfacht“, berichtet Christoph Schmid, Controlling und Account Manager bei alkitronic®. Es wurden bisher Daten im Warenwirtschaftssystem (Sage 100), aber auch parallel in vielerlei Excel-Listen verwaltet, weshalb es oft unnötige Überschneidungen und auch Mehrfachpflege gab. Auswertungen über alle vorhandenen Daten gestalteten sich schwierig und auch die Korrespondenz zu Kunden, Interessenten und auch Vertriebspartnern war nur sehr zeitaufwendig zusammenzutragen. „Das muss sich ändern, das geht effizienter“, war sich das Team der Key-User schon im ersten gemeinsamen Termin sicher.

In individuellen Workshops und Gesprächen wurden die Ziele und klaren Anforderungen definiert, welche es innerhalb des CRM-Projektes zu erfüllen galt. Nachdem es bereits zu früheren Zeiten einen ersten Austausch zum Thema Customer Relationship Management gab, Sellmore mit der langjährigen Erfahrung und auch der Nähe zum ERP-Partner punkten konnte, fiel die Wahl letzten Endes auf die Sellmore GmbH als Projektpartner und CAS genesisWorld als gewünschte CRM-Lösung.

Ziele und Anforderungen:

  • Steigerung der Kundenzufriedenheit durch eine individuellere und persönlichere Betreuung und noch schnellere Reaktionszeit
  • Effizienzsteigerung durch eine globale Zentralisierung der Kommunikation mit Kunden, Interessenten und Vertriebspartnern
  • Abbildung des Lead- und Sales-Prozesses innerhalb des Systems
  • Ablösung von individuellen Excel-Listen und Word-Dokumenten hin zu neuen Standards
  • Einfacheres, optimierten Vertriebs-Controlling
  • Ansprechendes, handliches und effizientes Tool für den Innen- als auch Außendienst
    Mobiles Arbeiten per Web und App
  • Anbindung an das ERP-System
  • Zuverlässiger und erfahrener CRM-Partner zur Einführung und Betreuung

„Wir benötigten einen zuverlässigen Partner, der sich schnell mit unserer Umgebung und unserem Business vertraut machte. Es gab zuvor kein CRM-System, weshalb wir hier natürlich vorsichtig vorangeschritten sind. Herr Dietrich, unser Consultant bei Sellmore, hat uns hier gut an die Hand genommen und uns offen und kompetent beraten“, erzählt Herr Schmid zur Entscheidung.

Durch einen ersten gemeinsamen Kick-Off-Workshop wurden das Projektteam, die Key-User und auch die End-User definiert. Die Workshop-Ergebnisse bildeten die Basis für den konkreten Projekt- und Budgetplan, welche regelmäßig in Jour fixes zwischen alkitronic® und Sellmore besprochen wurden. Zusätzlich fanden je nach Themenbereich weitere Beratungsgespräche zu den abzubildenden Wünschen von alkitronic® statt.

alki TECHNIK GmbH Besprechung
(© alki TECHNIK GmbH)

alkitronic® ist inzwischen seit einem Monat im Live-Betrieb mit dem CRM-System und arbeitet begeistert sowohl mobil als auch stationär mit dem CAS genesisWorld. Die Prozesse werden stehts weiter optimiert und das Projekt ist inzwischen in einen fließenden Austausch zu offenen Punkten und neuen Anforderungen übergegangen.

Nutzen und Vorteile der CRM-Lösung:

  • Dauerhafte 360°-Sicht auf alle Beteiligten im Akquise-, Vertriebs-, und Betreuungsprozess
  • Einheitliches, strukturiertes Zusammenspiel aus Innendienst und Außendienst
  • Optimiertes Vertriebscontrolling und Reporting
  • Ableitung von Marketing-Aktionen durch einen optimierten Datenbestand
  • Darstellung kaufmännischer Kennzahlen nach benutzerspezifischen Anforderungen
  • Problemlose Systemintegration zwischen Warenwirtschaftssystem (Sage 100) und CAS genesisWorld
  • Anbindung des CRM-Systems an Exchange und Outlook

Projektdetails:

  • Nutzergruppen: Vertriebsinnen- und außendienst, Marketing und Service
  • Integrationen zu: Exchange, Outlook und Sage 100
  • CRM Nutzer: 15
  • Produkt: CAS genesisWorld
  • Projektstart: 06. April 2020 (Kick-off-Workshop)
  • Finaler Go-Live: 12. Mai 2021

Sie haben Interesse oder Fragen zu einem CRM-Projekt mit Sellmore?

Schreiben Sie uns gern über unser Kontaktformular.

Artikel teilen

Sellmore CRM Blog

Lesen Sie mehr über Best Practices im Kundenbeziehungsmanagement sowie über aktuelle Trends aus den Bereichen Marketing, CRM, Projektmanagement, Vertrieb, IT und Service.

Zum CRM-Blog